Suchen
Orgelbau

Gegruendet am Fusse des Calandas.

Seit 100 Jahren, werden in Felsberg Orgeln gebaut, restauriert und gepflegt. Dies zunächst hauptsächlich für die Region und die angrenzenden Kantone. Eingebettet zwischen dem 2800 m hohen Calandamassiv und dem jungen Rhein, liegt nahe der Bündner Metropole Chur der Ort Felsberg. Die Geborgenheit durch den Schutz des mächtigen Calandas im Rücken erwies sich für die Felsberger in der Vergangenheit alstrügerisch, denn gewaltige Felsmassen stürzten zu Tal, ohne jedoch Menschenleben zu fordern.

Anfang des 19. Jh. konnte am Calanda Gold gefunden werden und ein kleines Goldbergwerk wurde gegründet. Heute erinnert nur noch der Felsberger Wein «Goldene Sonne» an diese Zeiten.

Ab dem Jahre 1817 bestand in Felsberg eine Glockengiesserei, welche bis 1901 in Betrieb war und über 200 Kirchenglocken gegossen hatte. Auch hieran erinnert nur noch der Felsberger Blauburgunder «Glockengiesser».

Im Jahre 1898 kam dann noch ein weiterer Berufszweig nach Felsberg, der des Orgelbauers. Nach einigen Jahren der Ruhezeit war es dann Orgelbauer Richard Freytag, der seit 1968 dieses edle Handwerk weiterführte.

 

ORGELBAU FELSBERG AG   Sägenstrasse 19   CH 7012 Felsberg   contact@orgelbau-felsberg.ch